Tanja 2

So endet der erste Band

So endet der I. Band. Wie findet Ihr das? ———————————————————– Kapitel V: Requiem … Bei völlig andersartigen Wesen kann es mitunter schwierig sein, ihre Schönheit und Harmonie zu begreifen. Man muss sie lange beobachten, sich in ihre Kultur vertiefen, sie am besten in ihrer natürlichen Umgebung erleben. Dass Tannari nicht nur intelligent und liebenswert sondern Weiterlesen

Tanja 2

Wie alles begann …

Erster Entwurf für den Prolog. Wie alles begann … ——————————————————————– Prolog Große Geschichten müssen nicht zwangsläufig mit einem Paukenschlag beginnen. Manche, auch solche, bei denen es um das Überleben der Menschheit geht, kündigen sich zunächst durch winzige Indizien an – zum Beispiel durch eine Verkehrsmeldung im örtlichen Rundfunk. Den meisten Leuten im Land Brandenburg fällt Weiterlesen

Tanja 2

Die Aliens versuchen, erste Probleme lösen …

So geht es weiter. Die Aliens versuchen, erste Probleme lösen. Werden sie es schaffen? Ich hoffe, Ihr seid neugierig … ———————————————————————————– Kapitel III: Kah´Salma aus dem Hause Boras „Spießer-Kommunismus nach Mannis Rezept!“, kontere ich wütend. „Den wollte doch niemand wirklich … nicht einmal die Spießer selbst. Und außerdem: Haben diese Idioten sich schon einmal eine Weiterlesen

Tanja 2

Feind oder Bruder?

Ich wünsche all unseren Freunden einen schönen Sonntag … und natürlich gibt es wieder ein paar Leseprobenaus dem Roten Sektor .—————————————————————————————- Kapitel II: Feind oder Bruder „Weiber gehören nicht in den Hörsaal sondern hinter den Kochtopf. Sie sollen Kinder für die Volksgemeinschaft gebären statt die großen Männer der Vergangenheit zu verunglimpfen. Die ganze Potsdamer Scheißuni Weiterlesen

Tanja 2

“Morgen vor der Haustür” – die Schauplätze, Teil 1

“Morgen vor der Haustür” – die Schauplätze, Teil 1: Brandenburg, Gördenwald Das Romanprojekt “Die Sprache des Roten Sektors” lebt nicht zuletzt von seinem Lokalcolorit: Wenn die Story nicht gerade auf fremden Planeten spielt, sind die Schauplätze fast immer solche, die meine Tochter und ich gut kennen, wo wir mindestens einmal gewesen sind oder die wir sogar unsere Weiterlesen

Tanja 2

Erste Leseproben aus Band 2

Hier kommen die ersten Leseproben des 2. Bandes von die Sprache des Roten Sektors“: ——————————————————– Band II: „Heute geben wir nicht auf“ … Kapitel I: Ein Schiff wird kommen „Vielleicht gar nicht Apparat sein defekt“, murmelt meine Frau zerstreut. „Vielleicht auch nur Störung im Kabelnetz.“ „Dein Wort in Gottes Ohr“, brumme ich und drücke wie Weiterlesen

Tanja 2

Zu Ostern … Jesus Christus mal anders

Mein Freund Walter Kiesenhofer mal wieder :). Zwei Begegnungen mit Jesus Christus auf Augenhöhe. Das imponiert mir! **** Kreuzschau … Jeden Tag wird Jesus der Nazarener erneut mit den Nägeln des Unverstandes an das Holz alter Vorstellungen geheftet und flächendeckend öffentlich gezeigt: Seht, wir haben ihn gebändigt! Mag er auferstanden sein wie immer es ihm Weiterlesen

Tanja 2

In eigener Sache

Eigentlich mag ich keine Pseudonyme. Es kommt mir irgendwie feige vor, mich hinter einem falschen Namen zu verstecken. Ich bin schliesslich keine Geheimagentin. Andererseits mag ich meinen Namen nicht sonderlich. Mit meinem Familiennamen habe ich mich abgefunden. Dank Professor Udolf von Antenne Brandenburg weiss ich inzwischen, dass seine Bedeutung gar nicht so übel ist. Die Weiterlesen

Tanja 2

Ufo gesichtet

Wieder einmal sehr kluge Worte von meinem Freund Walter Kiesenhofer aus Österreich! Ufo gesichtet Im mittleren Westen der USA wurden … wieder sonderbare Lichtphänomene am Nachthimmel beobachtet. Manche Menschen, die den Lichtschauer wahrnahmen, wollen nun endlich E.T. live begegnen. In der Tat wäre es gut vorstellbar, dass uns andere Zivilisationen zur Zeit wieder öfter besuchen. Zum Weiterlesen